Direkt zum Hauptbereich

Posts

Video Specials

Doping - Denn sie wissen nicht, was sie tun!

Auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen oder schlichtweg verdrängen: Es gibt wahrscheinlich keine Sportart, in der nicht gedopt wird. Das gilt aber leider nicht nur für den Spitzensport, sondern auch für den Freizeitsport. Jeder fünfte bis sechste Hobbyathlet greift zu Dopingmitteln. Für das Plus an Muskeln oder Ausdauer riskieren sie ihre Gesundheit und sogar ihr Leben. Höchste Zeit für Aufklärung, damit sie wissen, was sie tun.
Oberarme wie Baumstämme und ein Brustkorb, bei dem selbst ein XXL-T-Shirt zu sprengen droht, sind leider nicht immer nur das Resultat von hartem Training und guter Ernährung. So manch ambitionierter Freizeitsportler schluckt und spritzt alles, was der meist schwarze Markt so bietet. Anabolika und Wachstumshormone für den Muskelaufbau, Amphetamine für die nötige Aggressivität beim Training (und Wettkampf) oder EPO wenn es um die Ausdauer geht. Was die Sportler dabei aber völlig verdrängen oder nicht wahrhaben wollen, sind die enormen gesundheitlichen Risike…

Aktuelle Posts

Nahrungsergänzungsmittel: Ketonsalze reduzieren die Leistungsfähigkeit

Fitness-Lexikon: Superkompensation

Ausdauer- und Krafttraining cleverer kombinieren

Krafttraining in der Schwangerschaft - eine ziemlich gute Idee